Ferien-Betreuung

Leichte Sprache

Hier kommen Sie zu dieser Internet-Seite in Alltags-Sprache

 

 


 

 

 

Die Ferien-Betreuung:                                          eine Puppe, ein Kartenspiel und ein Puzzle

Die Ferien-Betreuung ist für Kinder und Jugendliche in den Schul-Ferien.


Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen 6 und 19 Jahre alt.

 

 

Wenn Sie auf das Bild unten klicken, kommen Sie zur Ausschreibung:

eine Puppe, ein Kartenspiel und ein PuzzleAusschreibung

 

Wenn Sie auf das Bild unten klicken, kommen Sie zu den  Anmelde-Formularen:

 

Bild Sommer, Sonne, Baum, Blumen Anmeldung

 

Das machen wir:

 

Zum Beispiel:

 

Bild Basteln

basteln   

 

Bild Spielen

spielen    

 

 

Bild Malen

malen   

 

 

 

 

Bild Ausflug

Ausflüge:

Die Ferien-Betreuung macht auch Ausflüge.
      

 

 

Die Ausflüge gehen von 9 Uhr bis 15 Uhr.  Uhrzeit 9 UhrUhr: 15 UHr

zum Beispiel:

BIld von einem Schloss

In den Schloss-Garten   



Bild Zoo

In den Zoo    

 

Bild Schwimmen

Oder ins Schwimm-Bad    

 

In diesen Ferien bieten die Offenen Hilfen eine Ferien-Betreuung an:

 

Bild Osterhase für Osterferien

Oster-Ferien  

 

Symbol Taube für Pfingsten

Pfingst-Ferien

 

Bild Sommer, Sonne, Baum, Blumen

Sommer-Ferien    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ferien-Betreuung ist immer von Montag bis Freitag.
Uhrzeit: Von 9 Uhr bis 15 Uhr.     

 Uhr: 9 Uhr- Uhr: 15 Uhr

 

Abholen und Bringen:


Es gibt keinen Fahr-Dienst für die Ferien-Betreuung.
Sie müssen Ihr Kind selbst bringen und abholen.

 Bild: Eltern mit Kind

 

Bring-Zeiten:
In dieser Zeit können Sie Ihr Kind bringen.
Sie können die Kinder zwischen 7.30 Uhr und 9 Uhr bringen.

 Uhr: 7 Uhr 30- Uhr: 9 Uhr

 

Hol-Zeiten:
In dieser Zeit können Sie Ihr Kind abholen.
Sie können die Kinder zwischen 15.00 Uhr und 16.30 Uhr abholen.

 Uhr: 15 Uhr- Uhr: 16 Uhr 30

 

Frühstück und Mittag-Essen:
Die Kinder frühstücken bei uns zusammen und essen zusammen zu Mittag.

 Bild Frühstück     Bild Mittagessen

 

 

 

 

Dieses Angebot wird mit Geld unterstützt von: Ministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg. Außerdem wird es unterstützt durch: Den Rhein-Neckar-Kreis und die Kommunen unseres Einzugsgebietes.