Offene Hilfen

Leichte Sprache

Hier kommen Sie zu dieser Internet-Seite in Alltags-Sprache

 

 


 

 

In Deutschland und vielen anderen Ländern stecken sich viele Menschen mit dem Corona-Virus an. Das nennt man Pandemie.

Durch die Pandemie gelten besondere Regeln für uns alle.

Auch die Lebenshilfe betrifft das.

Es gelten Reisewarnungen.

Darum finden Reisen und Freizeiten der Offenen Hilfen nicht statt. 

Kindern und erwachsene Menschen dürfen sich nur in ganz kleinen Gruppen treffen.

Dabei müssen sie viele Regeln einhalten

Deshalb gibt es jetzt ein kleines Sommer·programm bei den Offenen Hilfen.

 

Das Programm für Schwetzingen-Hockenheim finden Sie hier:

für Kinder und Jugendliche

für Erwachsene

Das Programm für Mannheim finden Sie hier

für Kinder und Jugendliche

für Erwachsene

 

 
Das sind die Offenen Hilfen:

 

 offene Tür mit Lebenshilfezeichen

Die Offenen Hilfen sind ein Teil von der Lebenshilfe.
Sie machen Angebote für Menschen mit einer Behinderung.
Und ihre Familie.
Sie fragen, was Menschen mit einer Behinderung und ihre Familie brauchen.
Sie machen ihre Angebote so wie die Leute sie brauchen.

Lebenshilfe Logo

Zum Beispiel:
•    Beratung zum Persönlichen Geld
•    Vermittlung von Assistenten
•    Treffs
•    Freizeiten
•    Ambulant Betreutes Wohnen
•    und weitere Angebote.

 

 

 

Wenn Sie auf das Bild unten klicken, öffnet sich unser Heft mit Angeboten

 

 

Hier finden Sie die Offenen Hilfen:


Adresse. Bild von einem Haus

Die Offenen Hilfen sind im Offenen Haus von der Lebenshilfe in Oftersheim.
Käthe-Kollwitz-Straße 26
68723 Oftersheim

 

 

Bild einer Haltestelle

Sie können die Offenen Hilfen mit Bus und Bahn erreichen.
Die Haltestelle Lessingstraße ist in der Nähe.
Dort halten der Bus 717 und der Bus 712.
Der Bahnhof Oftersheim ist auch nicht weit weg.

 

Wenn sie auf das Wort: Karte klicken,  können Sie sehen, wo die Offenen Hilfen sind.
Die Karte ist von google-maps.
Die Internet-Adresse ist: www.google.de/maps